Zitat der Woche

quote180130

Mitarbeiter wirbt Mitarbeiter

5 Tricks wie man in HR Meetings Smart wirkt

Sind Sie auch schon mal in ein Meeting eingeladen gewesen und konnten inhaltlich nichts oder wenig beitragen, oder platt gesagt: Sie hatten keinen Plan worum es geht und sind nicht vorbereitet? Kein Problem, ich hab für Sie mal ein paar Tricks zusammengestellt, wie Sie trotzdem weitsichtig und Smart wirken können:

1. Eine Folie zurück:

Haben Sie mal nicht aufgepasst? Kein Problem. Bitten Sie den Präsentierenden einfach nochmal eine Folie zurück zu gehen, verweisen Sie auf irgend einen Punkt und sagen Sie wie interessant bzw. wichtig der Punkt ist. Bitten Sie dann, dass der Punkt intensiver besprochen werden sollte.

Jeder im Raum wird Sie als sehr aufmerksam und weitsichtig wahrnehmen. Die anderen haben schließlich nicht so weit mitgedacht und auf den Punkt aufmerksam gemacht.

2. Strategische Ziele:

Eine generell gültige Frage die sich auf die HR Strategie oder HR Ziele richtet ist immer schlau. Beispielsweise können Sie fragen, wie ein Aspekt oder Punkt in der Präsi für die HR Strategie relevant ist, bzw. es helfen soll die HR Ziele zu erreichen.

3. Aufstehen und überlegen:

Stehen Sie auf und gehen in eine Ecke und schauen überlegt oder gehen dichter an den Monitor bzw. an die Beamerprojektion. Jeder wird denken, dass Sie irgend eine wichtigen Gedanken gefasst haben. Außerdem zeugt es immer von Wichtigkeit, wenn man im Meeting aufsteht während andere sitzen bleiben. In Verbindung mit 2. wirken Sie sogar noch Smarter!

4. Notizen anfertigen:

Personen, die Notizen anfertigen oder am Board wichtige Punkte erfassen, wirken schlau und eifrig. Natürlich soll keiner mitbekommen, dass Sie wenig Ahnung von der Materie haben. Daher sollten Sie den Sprecher immer scharf in die Augen schauen und eifrig nicken. Sie schreiben dann nur wichtig klingende Worte auf. So denkt jeder Sie seien ein scharfsinniger Meetingteilnehmer.

5. Anderer Blickwinkel:

Nichts zeugt mehr von Weitsicht und Intelligenz, wenn man Dinge nochmal aus einer anderen Perspektive betrachten sollte. Stellen Sie also die Frage: „Wie würden unsere Kunden, Kollegen, die Geschäftsleitung , … darüber denken? Welchen Nutzen haben X und Y für , … ?

Gerne dürfen Sie alle 5 Tipps auch zusammen nutzen und miteinander kombinieren. Viel Spaß beim ausprobieren 🙂

[Mehr Tipps finden Sie auch hier]

Bewegung ist auch am Schreibtisch möglich

Im Büro sitzen Mitarbeiter häufig den ganzen Tag an Ihren Schreibtischen. Manche Arbeitgeber geben die Möglichkeit, dass Arbeitnehmer an elektronisch verstellbaren bürotischen arbeiten können. Jedoch fördert das natürlich nicht den Bewegungsapparat. Sportliche und gesunde Betätigung sieht dann anders aus. Ein Lob an die Unternehmen, die in den Pausen kleine sportliche Kurse anbieten oder ein eigenes Fittness Center haben. Wer das nicht bieten kann hat noch die Möglichkeit des Deskbike. Man kann sich das Deskbike, wie einen Bütostuhl mit integriertem Indoorfahrrad vorstellen. Es ist einfach zu nutzen hilft den Kreislauf in Schwung zu bringen – Besonders gut als morgentlicher Kaffee-Ersatz.

[Video siehe hier]

YouTube: